Behandlung von Haarausfall mit Mitteln aus der Apotheke

Regaine für Männer und Frauen

Regaine für Männer
Regaine für Männer

Regaine wird bei erblich bedingtem Haarausfall angewendet. Es handelt sich um eine hormonfreie Lösung zum Auftragen auf die Kopfhaut.

Die wachstumsfördernden Eigenschaften des Wirkstoffs Minoxidil sorgen für eine verbesserte Blut- und Nährstoffzufuhr. Dadurch wird der Haarfollikel vergrößert und die Neubildung der Haare angeregt. Der Hormonhaushalt des Körpers erfährt durch die Behandlung keinerlei Beeinträchtigung.

Das Präparat soll zwei Mal täglich, morgens und abends, aufgetragen werden. Bei korrekter Behandlung tritt nach etwa acht bis zwölf Wochen eine Stabilisierung des Haarverlustes ein. Die nachwachsenden Haare sind dichter und die Haarstruktur verbessert sich. Auch die Flaumhaare wachsen kräftiger und dunkler nach.

Regaine ist sowohl für Männer als auch Frauen erhältlich. Erste Erfolge stellen sich für gewöhnlich nach acht bis sechzehn Wochen ein.

Plantur 39

Plantur 39 bei Haarausfall
Plantur 39 bei Haarausfall

Plantur 39 wurde speziell für Frauen in den Wechseljahren entwickelt. Durch den sinkenden Östrogenspiegel werden die Haarfollikel nicht mehr ausreichend vor Testosteron geschützt, was zu Haarausfall führen kann.

Das hochaktive Coffein bewirkt, gemeinsam mit pflanzlichen Bio-Aktivstoffen, eine Stärkung der Haarwurzel. Aus weißem Tee gewonnene Phytoflavone verbessern die Widerstandsfähigkeit, während Niacin und Zinksalze den schädlichen Einfluss des Testosterons verhindern.

Die Anwendung hängt vom jeweiligen Präparat ab. Plantur ist als Tonikum zum Auftragen, Shampoo, Pflegespülung sowie Strukturpflege und Sprüh-Kur zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Zusätzlich werden Haar-Aktiv-Kapseln als Nahrungsergänzung angeboten. Für junge Frauen, die unter nicht hormonellem Haarausfall leiden, wurde zudem Plantur 21 entwickelt.

Nach einer Anwendungszeit von drei bis vier Monaten lassen sich die ersten Verbesserungen feststellen. So viel Zeit braucht die Haarwurzel zur Regeneration.

Inneov

Inneov gegen Haarausfall
Inneov gegen Haarausfall

Bei Inneov handelt es sich um Nahrungsergänzung in Form von Kapseln und Tabletten. Nicht krankheitsbedingter Haarausfall kann mit diesen Präparaten verlangsamt und sogar gestoppt werden.

Die Wirkstoffe Taurin, Katechine und Zink schützen und stärken die Haarwurzel und sorgen für eine bessere Versorgung mit Nährstoffen. Zusätzlich wird das Haar bei der Bildung von Keratin unterstützt. Angereichert mit Vitaminen und essentiellen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sorgt Inneov zudem für fülliges und glänzendes Haar.

Für eine effektive Wirkung sollen täglich eine Kapsel und eine Tablette eingenommen werden. Erhältlich sind unterschiedliche Produkte für dichtes und gesundes Haar, für Haarfülle sowie Kapseln und Tabletten gegen Haarausfall.

Die Wirkung setzt für gewöhnlich nach drei Monaten ein. Empfohlen wird eine Anwendung für mindestens acht, besser jedoch zwölf Wochen.

Priorin Kapseln

Priorin Kapseln
Priorin Kapseln

Bei Priorin handelt es sich um ein Produkt der Firma Bayer zur diätetischen Behandlung von Haarausfall. Die Zielgruppe sind Frauen, die unter hormonellem oder erblich bedingtem Haarausfall leiden. Priorin versorgt das Haar mit wichtigen Mikronährstoffen und wirkt dabei auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe. Enthalten ist vor allem Hirse, Vitamin B5 und der Eiweißbaustein L-Cystin. Der Hersteller verspricht eine Stärkung der Haarwurzel von Innen und eine daraus resultierende Verbesserung der Haargesundheit.

Priorin wird in Form von Kapseln eingenommen. Es sollte über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten regelmäßig angewandt werden. In diesem Zeitraum sollten zwei Kapseln pro Tag eingenommen werden, im Anschluss an die drei Monate genügt eine Kapsel täglich.

Pantovigar Kapseln

Pantovigar Kapseln
Pantovigar Kapseln

Pantovigar Kapseln wirken gegen diffusen Haarausfall. Diffuser Haarausfall liegt vor, wenn der Haarwachstumszyklus gestört ist. Dies bedeutet, dass mehr Haare ausfallen, als neue gebildet werden können. Zur Behandlung dieses Krankheitsbildes ist es sinnvoll, dem Haar verschiedene Stoffe zuzuführen. Um neue Haarzellen zu bilden, benötigt der Körper vor allem Cystin, Keratin, B-Vitamine und Hefe. All diese Stoffe sind in den Pantovigar Kapseln enthalten, sodass ein gesundes Haarwachstum unterstützt wird und das Krankheitsbild sich verbessert.

Die Kapseln sollte über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, und zugleich möglichst früh nach Erkennen der Erkrankung. Der beste Erfolg wird erzielt, wenn täglich 3 Mal je eine Kapsel über einen Zeitraum von 3-6 Monaten eingenommen wird.

Kieselerde gegen Haarausfall

Kieselerde gegen Haarausfall
Kieselerde gegen Haarausfall

Kieselerde (Silicia terra) ist ein reines Naturprodukt aus urgeschichtlichen Meeresablagerungen. Hauptbestandteil ist die Kieselsäure, eine Verbindung zwischen Silicium und Sauerstoff. Hochwertige Kieselerde hat einen hohen Anteil an Siliciumverbindungen, die das Haar von innen stärken und einem Haarausfall entgegen wirken. Silicium beeinflusst die Bildung von Bindegewebe positiv und unterstützt die Kollagenbildung. Das in der Kieselerde enthaltene Spurenelement bindet bis zum 300-fachen seines eigenen Gewichts an Wasser. Die Haarwurzel und das Haar wird dadurch ausreichend mit Feuchtigkeit und Nahrung versorgt und gekräftigt. Die Spannkraft und Elastizität der Haare nimmt zu. Durch eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Silicium wird das Haar schnell wieder glänzend und gesund. Silicium wirkt dort, wo es wirklich benötigt wird – an den Haarwurzeln.

Zink und Biotin Kapseln

Zink und Biotin Kapseln gegen Haarausfall
Zink und Biotin Kapseln gegen Haarausfall

Nach einer medizinischen Untersuchung stellen Ärzte häufig den Mangel an Zink und Biotin fest. In diesen Fällen ist die Ursache leicht behebbar. Durch die zusätzliche Einnahme von Zink und Biotin Kapseln wird der Cystin- und Vitamin-B-Mangel gestoppt und der Haarwachstum wird wieder gefördert. Dies geschieht unter anderem durch Zink, welches den Stoffwechsel normalisiert und bei der Entwicklung der einzelnen Zellen und des Gewebes mithilft.

Die gleiche Wirkung erhält man durch das Einnehmen von Biotin-Präparate (Vitamin B7). Biotin sorgt für die Bildung von Keratin, welches für das Wachsen von Haaren und Fingernägeln zuständig ist. Bei hoher Dosierung fördert Biotin die Widerstandsfähigkeit sowie die Haarqualität und sorgt somit auch für das Entgegenwirken von Haarausfall.

Für den dauerhaften Erfolg muss Biotin und Zink lebenslang zusätzlich eingenommen werden, da sonst das neu gewachsene Haar wieder ausfällt. Es ist zu bedenken, dass diese Präparate mindestens über einen Zeitraum von zwei Monaten eingenommen werden müssen, bevor sich eine Besserung einstellt.

 

 

Rezeptpflichtige Mittel:

Finasterid wirkt gegen Haarausfall

Finasterid ist ein gegen Haarausfall bei Männern wirksamer Enzymhemmer. Das Medikament greift in den Testosteron-Stoffwechsel ein und schützt auf diese Weise vorwiegend vor erblich bedingtem Haarausfall.

Durch den Einsatz von Finasterid wird bewirkt, dass die Haarfollikel ihre Aufbauphase ungestört vollenden können. Eine sinnvolle und wirksame Anwendung des Medikamentes gegen Haarausfall beschränkt sich jedoch auf die Patientengruppe von Männern bis zu einem Lebensalter von fünfundvierzig Jahren.

Die Behandlung von Frauen mit Finasterid ist ausgeschlossen, zudem muss die Partnerin während der Behandlung mit dem Medikament zwingend verhüten, da der Samen eines mit Finasterid behandelten Mannes zu einer Fehlbildung bei männlichen Föten führen kann. Die vorbeugende Einnahme von Finasterid gegen Haarausfall ist möglich.

Propecia bei/gegen Haarausfall

Das unter dem Namen Propecia bekannte Medikament geben Haarausfall enthält als wesentlichen Bestandteil Finasterid, ein Enzym, das als spezifischer Hemmstoff des Typs 2 der 5-Alpha- Reduktase fungiert und dadurch die fortschreitende Verkleinerung vorhandener Haarfolikel hemmen kann. Auch Haarfolikel, die bereits verkleinert sind, werden wieder zu einem normalen Haarwachstum stimuliert.

Als Abkömmling eines Steroids ist dieser Stoff in Deutschland verschreibungspflichtig. Propecia kann bei leichtem bis mittelschwerem Haarausfall den Haarausfall stoppen, bei einer ausgeprägten Glatze jedoch ist es kein Wundermittel, das die Haare wieder zurück bringen kann. Aus diesem Grund sollte bei Auftreten des Haarausfalls frühzeitig ein Arzt aufgesucht werden, damit nach Absprache rechtzeitig eine Therapie erfolgen kann.